LB Campus | Menu

LB Campus | Sidemenu

News

  • Ideation Lab zum Thema „Wie kann der 3D-Druck die Welt retten?“ am Ludwig Bölkow Campus
    04. Oktober 2018
    Ideation Lab

    Am 20. September trafen sich auf Initiative von Bayern Innovativ und der Airbus Forschung (CRT) ca. 60 Experten aus Industrie und Wissenschaft zum Thema „Funktionsintegration beim 3D-Druck“. Zu Beginn der Veranstaltung stellten Referenten aus der Industrie den aktuellen Stand der Nutzung der additiven Fertigungsverfahren insbesondere in der Luft- und Raumfahrtbranche vor. Der wissenschaftliche Stand zu Werkstoffen für die additive Fertigung sowie die Herausforderungen und Lösungen für die Funktionsintegration rundeten die Vorträge am Vormittag ab. Der Nachmittag stand ganz im Sinne des Workshops „Ideation Lab additive Fertigung - wie kann der 3D-Druck die Welt retten?“ Der moderierte Workshop wurde als „Kreativ-Sprint“ durchgeführt, mit der Zielsetzung Ideen und Visionen zu generieren sowie neue Ideen für Produkte/Bauteile zu finden. Vier am LBC angesiedelte Start-ups aus dem Bereich der additiven Fertigung beteiligten sich mit Infoständen und nahmen an dem Workshop teil.

  • 24h Challenge am LBC am 10. Juli
    13. Juli 2018
    24h challenge Viscopic 10.07.18

    Mit der „Viscopic GmbH“ (www.viscopic.com) hat am 10. Juli ein weiteres am LBC ansässiges Start-up die Möglichkeit wahrgenommen, an der von der Airbus Leadership University angebotenen „24h Challenge“ teilzunehmen. Airbus Manager, die das „Experienced Manager Programme“ durchlaufen, helfen im Rahmen der „24h Challenge“ den jungen Unternehmen bei der Ausarbeitung von konkreten Lösungen und Strategien zu einem bestimmten Thema. Damit wird ein schnelles und erfolgreiches Wachstum der Start-ups unterstützt.

  • Get-together bei der Universität der Bundeswehr, Studiengang „Aeronautical Engineering“
    10. Juli 2018
    Get together UniBw 06.07.18

    Am 06. Juli fand am Ludwig Bölkow Campus (LBC) eine weitere Get-together Veranstaltung statt. In den großzügigen Räumlichkeiten der UniBw stellten die Professoren und deren Mitarbeiter die Lehrinhalte und die beeindruckende wissenschaftliche Ausstattung des Studiengangs „Aeronautical Engineering“ den Kollegen aus den übrigen Einrichtungen am LBC vor. Das Fliegen einer Platzrunde in einem der zahlreichen Flugsimulatoren durfte dabei natürlich nicht fehlen. Die "Get-Together"-Veranstaltungen finden ca. alle 2 Monate bei wechselnden Partnern statt und dienen dem Netzwerken am Ludwig Bölkow Campus.

  • Internationale Konferenz zu Gast am Ludwig Bölkow Campus
    08. Juni 2018
    180607 ATL

    Am 06. Juni fand am Ludwig Bölkow Campus eine internationale Fachkonferenz statt unter dem Titel „Autonomer Verkehr und Logistik in allen Dimensionen“. Die von Munich Network, dem Ludwig Bölkow Campus und Airbus Defence and Space gemeinsam ausgerichtete Konferenz vereinte dabei international agierende Akteure aus dem gesamten Transport- und Verkehrswesen. Das Forum deckte von der Technologieentwicklung über Safety & Security-Fragen bis hin zu rechtlichen und regulatorischen Sachverhalten alle verbundenen Aspekte ab. Im Rahmen der Veranstaltung wurde das Startup „Blickfeld“ mit dem 5.000 Euro dotierten „Autonomous Traffic & Logistics Innovation Award“ ausgezeichnet.

  • Ludwig Bölkow Campus auf der „SAMPE 2018“
    04. Juni 2018
    Sampe 2018

    Der Ludwig Bölkow Campus zeigte sich gemeinsam mit xC Consultants GmbH erstmals auch in den USA auf der „SAMPE 2018“ in Long Beach, Kalifornien. Die auf CFK Bauteile spezialisierte Fachmesse organisierte am 22. Mai unter der Federführung der xC Consultants GmbH einen Start-up Wettbewerb, an dem sich junge Unternehmen aus Nordamerika und Europa beteiligten. Der 1. Preis ging an das Start-up Unternehmen MITO Material Solutions (www.mitomaterials.com) aus den USA. Stehend vor dem Start-up Pavillon: Alexander Mager, Heidrun Keim und Professor Klaus Drechsler (v.l.n.r.)